Telefonnummer Naturheilpraxis für ergänzene Krebstherapie 0681-97059594
Begleitung

Den inneren Antrieb erhalten

Krebspatienten berichten in aller Regel von zwei Dingen, die sich mit der Diagnose ändern: Zum einen beschleunigt sich die Zeit. Plötzlich entsteht das Gefühl, als würde die Zeit nur so verfliegen. Und gleichzeitig verlangsamt sich alles. Auf einmal wird jeder jeder einzelne Augenblick und jeder Tag kostbar und entsprechend bewusster erlebt.

Die Kraft des Momentes nutzen

Oft zum ersten Mal geht man an Dinge nicht mehr mit dem Gefühl heran, sie einfach »hinter sich bringen zu müssen« und kein Tag wird als unbedeutend abgehakt. Das ist der Grund, warum manche Krebspatienten im Nachhinein ihre Erkrankung als »Geschenk« bezeichnen. Es mag schwierig sein, eine potenziell tödliche Krankheit als etwas zu sehen, wofür man Dankbarkeit empfinden kann, doch die Bewusstheit, das jeder Tag zutiefst wertvoll ist und voll und ganz ausgekostet werden sollte, ist in der Tat ein Geschenk.

Wesentliche Fragen stellen

Genau dies kann jetzt für keineswegs nebensächliche Fragen genutzt werden:
Wie will ich mein Leben fortan leben?
• Was macht mir Freude?
Gibt es etwas, was ich schon immer mal machen wollte aber nie getan habe?
Wofür schlägt mein Herz?
Was will ich fortan auf jeden Fall ändern?

Die Antwort wagen

Die Antworten liegen oft etwas unter der Oberfläche, sie sind mitunter in der Vergangenheit etwas verschüttet und vom Alltag überdeckt worden. Sie wollen erspürt und langsam wieder ans Tageslicht geholt werden. Auch dies wird mit wissender und würdigender Begleitung um einiges leichter.


Datenschutz | Impressum